+43 676 499 488 2


Westernreiten am Zeidelhof

Erleben Sie ein kleines Stück Freiheit und Abenteuer mitten in Niederösterreich!

Auf dem Zeidelhof in Lilienfeld wird das Westernreiten großgeschrieben. Wir haben uns mit großer Leidenschaft unseren American Quarter Horses und Paint Horses verschrieben, die wir bei uns am Hof trainieren und züchten.
Die Geschichte des Westernreitens ist eng mit den Cowboys verbunden, die lange Strecken zurücklegten und dafür gut im Sattel sitzen mussten. Doch die Ursprünge des Westernreitens gehen noch weiter zurück: Bei der Entdeckung Amerikas wurden die verschiedene Pferde von Siedlern ins Land gebracht, um dadurch die Weite des Kontinents erschließen zu können. Die Einwanderer führten aber nicht nur die Tiere mit ein, sondern prägten auch die spezielle Reitweise – die der Vaqueros. 

Im Laufe der Zeit wurde der Stil weiterentwickelt und bildete die Grundlage des heutigen Westernreitens. Beim Westernstil geht es vor allem darum, liebevoll und verständnisvoll mit dem Pferd umzugehen und mit wenigen Hilfen auszukommen. Dazu bedarf es neben einem umsichtigen Reiter auch besonders gut erzogene und disziplinierte Pferde. Beim Arbeiten mit den Pferden steht ein harmonisches Miteinander im Vordergrund. Reiterin und Reiter benötigen viel Gefühl, auch dafür, die entsprechenden Hilfen richtig einzusetzen. Je besser die Kommunikation zwischen Mensch und Tier abläuft, desto feiner wird die gemeinsame Arbeit. 

Bei uns am Hof achten wir auf eine artgerechte Haltung, die Reitweisen sind pferdefreundlich und die Gesunderhaltung der Tiere steht an erster Stelle. Grobe Hilfen und falsche Einwirkungen fügen den Pferden Schmerzen zu, daher ist es umso wichtiger, dass Reiter und Pferd im Einklang arbeiten. Das Westernreiten, wie wir es heute kennen, wurde von verschiedenen Einflüssen geprägt und enthält zahlreiche Elemente aus unterschiedlichen Disziplinen. Im Vergleich zu anderen Reitweisen setzt man beim Westernreiten auf impulsgebende Hilfen wie Gewichtshilfe, Schenkelhilfe oder Zügelhilfe.


Ausrüstung beim Westernreiten

Der typische Westernsattel hat nicht nur ein bestimmtes Aussehen, er weist auch besondere Eigenschaften auf: Das Sattelhorn war ursprünglich dazu gedacht, das Lasso daran zu befestigen, und ist auch heute noch Bestandteil eines echten Westernsattels. Die breite Sitzfläche ist bequem für längere Ausritte und wird mit einem hohen Rand an der Hinterseite abgeschlossen. Ein traditioneller Westernsattel bringt einiges an Gewicht auf die Waage – doch heutzutage werden diese auch schon mit möglichst leichten Materialien verarbeitet, um Gewicht zu reduzieren. Die Steigbügel hängen lange durch. Beim Westernreiten gibt es auch unterschiedliche Möglichkeiten von Zäumungen wie Snaffle Bit, Bit oder Hackamore. Ob man ein- oder zweihändig reitet, hängt auch von der jeweiligen Zäumung ab.


Auch auf die Kleidung wird ein besonders Augenmerk gelegt, denn gerade bei Turnieren ist es wichtig, dass man einen gepflegten Eindruck macht. Die Kleidung sollte den Westernstil repräsentieren, daher sind Stiefel und Westernhut unverzichtbar.

Reiter mit Pferd

Westerndisziplinen:

Reiterin mit Pferd
Pferd
  • Reining
  • Trail
  • Western Pleasure
  • Western Horsemanship
  • Western Riding

Reitunterricht am Zeidelhof

Sie haben Interesse am Westernreiten? Bei uns am Reiterhof in Lilienfeld sind Interessierte jederzeit herzlich willkommen – egal, ob Anfänger, Fortgeschrittene, Kinder oder Erwachsene. Besonders bei Anfängern gehen wir gezielt auf jeden Reitschüler ein und bieten auf Anfrage auch Schnupperstunden an.
Mindestalter für das Westernreiten: 5 Jahre
Preise: 35 €/Stunde
Mitzubringen sind: Reitstiefel sowie Schutzhelm und -weste für Kinder und Jugendliche (kann zur Verfügung gestellt werden)

Kind auf einem Pferd

Unsere Westernpferde

Die Pferde, die beim Westernreiten eingesetzt werden, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen bzw. besondere Attribute mitbringen. Trittsicherheit in rauem Gelände, starke Nerven und ein gutes Sprintvermögen zählen zur Grundgesinnung eines Westernpferdes.

Einige Pferderassen wie Quarter Horse, Paint Horse oder Appaloosa sind aufgrund ihres Ursprungs, Wesens oder Körperbaus beliebte Westernpferde und werden auch als solche gezüchtet und trainiert. Unsere Leidenschaft für das Westernreiten ist eng mit unseren Pferden verbunden. 

Bei uns am Hof leben insgesamt 10 American Quarter Horses und 6 Paint Horses, die seit jeher unsere treuen Begleiter sind. Aufgrund ihres unkomplizierten Wesens, ihrer ausgeglichenen Art und ihrer ausgesprochen guten Lernfähigkeit zählen sie zu den beliebtesten Pferderassen. Informieren Sie sich über unseren Zuchtbetrieb und über unsere Deckhengste und Zuchtstuten.

Sie möchten mehr über unsere Pferderassen erfahren oder sind am Westernreiten interessiert? Wir freuen uns, Sie auf unserer Westernranch in Niederösterreich begrüßen zu dürfen.

Kontakt